Antikörpertest

SERION ELISA agile
SARS-CoV-2

Um im Kampf gegen SARS-CoV-2 erfolgreich zu sein, ist es essentiell die Ausbreitung des Virus genau zu beobachten. Dies ermöglicht die

  • Trennung akut Infizierter von gesunden nicht infizierten Personen: Verlangsamung der Pandemie
  • Identifizierung serokonvertierter Personen: Plasmaspende für die Therapie von COVID-19 Patienten, Überblick über die Pandemieentwicklung, Erhebung epidemiologischer Daten

Um diese Ziele zu unterstützen bietet die SERION ELISA agile SARS-CoV-2 Produktlinie eine einzigartige Formulierung von Antigenen, die die unterschiedlichen Fragestellungen aufgreifen.

Zu unserem SARS-CoV-2 Flyer

Antikörpertest

SERION ELISA agile
SARS-CoV-2

Um im Kampf gegen SARS-CoV-2 erfolgreich zu sein, ist es essentiell die Ausbreitung des Virus genau zu beobachten. Dies ermöglicht die

  • Trennung akut Infizierter von gesunden nicht infizierten Personen: Verlangsamung der Pandemie
  • Identifizierung serokonvertierter Personen: Plasmaspende für die Therapie von COVID-19 Patienten, Überblick über die Pandemieentwicklung, Erhebung epidemiologischer Daten

Um diese Ziele zu unterstützen bietet die SERION ELISA agile SARS-CoV-2 Produktlinie eine einzigartige Formulierung von Antigenen, die die unterschiedlichen Fragestellungen aufgreifen.

Zu unserem SARS-CoV-2 Flyer

SERION ELISA agile SARS-COV-2 IgA & IgM

Zur Unterstützung der Diagnose von COVID-19 und zur Ergänzung zum Erregerdirektnachweis ist eine hohe Sensitivität an das serologische Testsystem gefordert. Zum einen kann eine frühe und exakte Diagnose zur korrekten Definierung von therapeutischen Maßnahmen beitragen und zum anderen können infizierte Personen sich rechtzeitig in Quarantäne begeben, was zur Verlangsamung der Pandemie beiträgt. Daher basieren die SERION ELISA agile SARS-CoV-2 IgA und IgM auf einer Mischung aus rekombinanten hochaufgereinigten Nukleocapsidprotein sowie whole Spike Protein (S1/S2 Ectodomäne) von SARS-CoV-2. Damit sind die wichtigsten immunogenen Proteine von SARS-CoV-2 abgebildet.

Abbildung 1: Vorläufige Daten zu IgA und IgM Antikörperspiegel gegen SARS-CoV-2 Nucleocapsid Protein und whole Spike Protein im zeitlichen Verlauf bei akuten Fällen (Verlaufsseren von Patienten mit positivem PCR Ergebnis). Sowohl Anti-Nucleocapsid-Protein als auch whole Spike Protein IgA/IgM Antikörperspiegel steigen im Trend an.

Durch die gleichzeitige Verwendung des Nucleocapsidproteins und des whole Spike Proteins ist eine hohe Sensitivität gewährleistet (Abbildung 3)

Abbildung 3: Vorläufige Daten zum anti-SARS-CoV-2 IgA und IgM Antikörperprofil, die mit einem Mikropartikel-basiertem Testsystem erhoben wurden (die Beads wurden entweder mit S1, S2, whole Spike oder dem Nucleocapsidprotein von SARS-CoV-2 gekoppelt). Die gezeigten Daten sind eine repräsentative Auswahl aus insgesamt 337 getesteten Seren (darunter PCR positive Patientenseren, Seren mit Verdacht auf eine Infektion, Blutspenderseren, potentiell kreuzreaktive Seren) und zeigen deutlich, dass die Verwendung des whole Spike Proteins und des Nucleocapsidproteins eine hohe Sensitivität bei sehr guter Spezifität erzielt .

SERION ELISA agile SARS-COV-2 IgA & IgM

Zur Unterstützung der Diagnose von COVID-19 und zur Ergänzung zum Erregerdirektnachweis ist eine hohe Sensitivität an das serologische Testsystem gefordert. Zum einen kann eine frühe und exakte Diagnose zur korrekten Definierung von therapeutischen Maßnahmen beitragen und zum anderen können infizierte Personen sich rechtzeitig in Quarantäne begeben, was zur Verlangsamung der Pandemie beiträgt. Daher basieren die SERION ELISA agile SARS-CoV-2 IgA und IgM auf einer Mischung aus rekombinanten hochaufgereinigten Nukleocapsidprotein sowie whole Spike Protein (S1/S2 Ectodomäne) von SARS-CoV-2. Damit sind die wichtigsten immunogenen Proteine von SARS-CoV-2 abgebildet.

Abbildung 1: Vorläufige Daten zu IgA und IgM Antikörperspiegel gegen SARS-CoV-2 Nucleocapsid Protein und whole Spike Protein im zeitlichen Verlauf bei akuten Fällen (Verlaufsseren von Patienten mit positivem PCR Ergebnis). Sowohl Anti-Nucleocapsid-Protein als auch whole Spike Protein IgA/IgM Antikörperspiegel steigen im Trend an.

Durch die gleichzeitige Verwendung des Nucleocapsidproteins und des whole Spike Proteins ist eine hohe Sensitivität gewährleistet (Abbildung 3)

Abbildung 3: Vorläufige Daten zum anti-SARS-CoV-2 IgA und IgM Antikörperprofil, die mit einem Mikropartikel-basiertem Testsystem erhoben wurden (die Beads wurden entweder mit S1, S2, whole Spike oder dem Nucleocapsidprotein von SARS-CoV-2 gekoppelt). Die gezeigten Daten sind eine repräsentative Auswahl aus insgesamt 337 getesteten Seren (darunter PCR positive Patientenseren, Seren mit Verdacht auf eine Infektion, Blutspenderseren, potentiell kreuzreaktive Seren) und zeigen deutlich, dass die Verwendung des whole Spike Proteins und des Nucleocapsidproteins eine hohe Sensitivität bei sehr guter Spezifität erzielt .

SERION ELISA agile SARS-COV-2 IgG

Im Gegensatz zur Akutdiagnostik, wird für den Nachweis eines Erregerkontakts mittels Detektion von anti-SARS-CoV-2 IgG Antikörpern eine hohe Spezifität an das serologische Testsystem gefordert. Falsch-positive Ergebnisse würden hier eine mögliche Immunität suggerieren, was sich negativ auf den Einzelnen aber auch auf gesellschaftlicher Ebene auswirkt (Ausbereitung der Pandemie). Da die Immunität durch protektive Antikörper vermittelt wird, die im Fall von SARS-CoV-2 vorwiegend gegen das Spike Protein gebildet werden, basiert der SERION ELISA agile SARS-CoV-2 IgG ausschließlich auf dem whole Spike Protein (S1/S2 Ectodomäne). Die Verwendung des whole Spike Proteins im Vergleich zu einer einzelnen Proteindomäne (S1, S2 oder RBD) erhöht die Sensitivität des Tests bei gleichbleibender Spezifität (Abbildung 2).

Dieses spezifische Testsetup bietet zudem noch die Möglichkeit, nach potentiellen Spendern mit protektiven Antikörpern zu screenen, deren Plasma für therapeutische Zwecke eingesetzt werden kann.

Natürlich werden Antigene verwendet, die unter kontrollierten Bedingungen selbst hergestellt werden. Die rekombinante Expression in eukaryotischen Zellen kommt den natürlichen Bedingungen am nächsten und hohe Chargenvergleichbarkeit und ständige Verfügbarkeit wird durch die Expression in Bioreaktorsystemen garantiert.

Abbildung 2: Vorläufige Daten zum anti-SARS-CoV-2 IgG Antikörperprofil, die mit einem Mikropartikel-basiertem Testsystem erhoben wurden (die Beads wurden entweder mit S1, S2 oder whole Spike gekoppelt). Die gezeigten Daten sind eine repräsentative Auswahl aus insgesamt 337 getesteten Seren (darunter PCR positive Patientenseren, Seren mit Verdacht auf eine Infektion, Blutspenderseren, potentiell kreuzreaktive Seren) und zeigen deutlich, dass das whole Spike Protein zu einer erhöhten Sensitivität bei gleichbleibender Spezifität führt.

Highlights IgA, IgM & IgG:

  • Sensitiver IgM und IgA Assay als ideale Ergänzung zum Erregerdirektnachweis durch kombinierten Einsatz von Nucleocapsid- und whole Spike-Protein
  • Spezifischer IgG Assay durch ausschließliche Verwendung des whole Spike-Proteins; vielfältig einsetzbar: Bestimmung des Immunstatus, Erhebung epidemiologischer Daten bzw. Daten zur der Pandemieentwicklung, Screening von Plasmaspendern für therapeutische Zwecke
  • In house produzierte Antigene garantieren zuverlässige und reproduzierbare Ergebnisse sowie ausreichende Produktionsmengen
  • CE-gekennzeichnete Assays zur Unterstützung der Diagnose von COVID-19

 

Bei Fragen rund um unsere Antikörpertests kontaktieren Sie bitte unser Produktmanagement: pm@virion-serion.de